BMZ Energiespeicher ESS Z

  • Artikelnummer: 12292
  • GTIN: 4251677319957
  • Kategorie: Akkus
4.500,00 €
(4.500,00 € netto)
inkl. 0% USt. , Versandkostenfreie Lieferung (Palettenversand per Spedition)
Alter Preis: 4.785,71 €
Auswahl Steuerzone / Lieferland
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Express - Checkout
Beschreibung

Leistungsstarker BMZ Energiespeicher ESS Z - Maximieren Sie Ihren Solarstromverbrauch!

Flexibler Energiespeicher für unabhängigen Solarstrombezug - Unabhängigkeit von den Strompreisen und maximale Solarstromnutzung

Der BMZ Energiespeicher ESS Z ist die ideale Lösung, um Ihren Solarstrom optimal zu nutzen und sich unabhängig von steigenden Strompreisen zu machen. Als modularer Lithium-Ionen-Energiespeicher speichert der ESS Z überschüssige Energie aus Ihrer Photovoltaikanlage und stellt sie Ihnen dann zur Verfügung, wenn Sie sie benötigen.

Mit einer Kapazität von beeindruckenden 162 Ah und einem Energieinhalt von 7,1 kWh bietet der ESS Z genügend Leistung, um Ihren täglichen Strombedarf zu decken. Dank des modularen Aufbaus können Sie bis zu 12 Module parallel verschalten, um die Kapazität noch weiter zu erhöhen.

Der ESS Z ermöglicht es Ihnen, Ihren selbst erzeugten Öko-Strom gezielt zu nutzen. Am Abend, in der Nacht oder zu sonnenarmen Zeiten steht Ihnen die gespeicherte Energie zur Verfügung, sodass Sie Ihren Haushalt jederzeit mit umweltfreundlichem Strom versorgen können. Mit dem ESS Z sind Sie nicht mehr von schwankenden Strompreisen abhängig, sondern nutzen Ihre eigene Energie genau dann, wenn Sie sie brauchen.

Zuverlässige Leistung und Sicherheit für Ihren Energiespeicher - Maximale Leistung und Sicherheit für Ihre Energieversorgung

Der BMZ Energiespeicher ESS Z bietet Ihnen nicht nur eine hohe Kapazität, sondern auch beeindruckende Leistungsfähigkeit. Mit einer maximalen Entladeleistung von bis zu 18 kW haben Sie genügend Power, um auch anspruchsvolle Verbraucher problemlos zu versorgen.

Damit Ihre Batterie stets sicher und zuverlässig funktioniert, verfügt der ESS Z über ein elektromechanisches, stromlos offenes Gleichstrom-Relais zur redundanten Abschaltung der Batterie. Zusammen mit der 2nd Protection sorgt dieses System dafür, dass Ihre Batterie im Notfall sicher vom Netz getrennt wird.

Der ESS Z bietet zudem eine umfassende Überwachung auf Zellebene, um Über- und Unterspannungen zu erkennen und die Batterie bei Bedarf abzuschalten. Dieses redundante Sicherheitssystem gewährleistet einen zuverlässigen Schutz vor Schäden und ermöglicht eine sichere Nutzung Ihrer Batterie.

Mit seinem metallischen, doppelwandigen und geschlossenen Batteriegehäuse bietet der ESS Z einen sicheren Schutz vor Wiederinbetriebnahme nach Tiefentladung oder anderen signifikanten Schädigungen der Batterie. Darüber hinaus ist in jeder Zelle ein "Current Interrupt-Device" (CID) verbaut, um die Sicherheit weiter zu erhöhen.

Langlebigkeit und Effizienz für Ihren Energiespeicher - Aktive Stromregelung und Einzelzelltemperaturüberwachung für eine lange Lebensdauer

Um sicherzustellen, dass Ihr BMZ Energiespeicher ESS Z eine lange Lebensdauer hat und effizient arbeitet, verfügt er über eine aktive Stromregelung. Diese intelligente Funktion sorgt dafür, dass die Batterie stets optimal genutzt wird und gleichzeitig eine lange Lebensdauer gewährleistet ist. Durch das Derating wird der Stromfluss aktiv gesteuert, um Überlastungen zu vermeiden und die Langlebigkeit der Batterie zu erhöhen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Leistungsfähigkeit des ESS Z ist die Einzelzelltemperaturüberwachung. Jede Zelle wird kontinuierlich auf ihre Temperatur überwacht, um eine optimale Betriebstemperatur sicherzustellen. Dadurch wird eine gleichmäßige Verteilung der Wärme gewährleistet und Überhitzung oder Unterhitzung einzelner Zellen vermieden. Diese innovative Technologie trägt zur Effizienz und Langlebigkeit Ihres Energiespeichers bei.

Technische Daten:

  • Spannung: 12 V
  • Kapazität: 2,9Ah (20h)
  • Faston Anschlüsse 4,8mm
  • Länge: 79mm
  • Breite: 56mm
  • Höhe: 99mm
  • max. Höhe 106mm
  • Energieinhalt (nom.) 8,87 kWh
  • Energieinhalt (nutzbar) 7,1 kWh
  • Vollzyklen 5000
  • Battery Management system Überwachung Zellspannung, Zelltemperatur, Strom, Derating und passives Balancing
  • Energiedichte (Gewicht) 90,5 kWh
  • Wirkungsgrad 85%
  • Kapazität (nom.) 162 Ah
  • Kapazität (nutzbar) 129,6 Ah
  • Nennspannung 54,0V
  • Breite 638 mm
  • Tiefe 487 mm
  • Höhe 421 mm
  • Ladeschlussspannung 61,5V
  • Gewicht 98 kg
  • Entladeschlussspannung 45,0V
  • Maximaler Ladestrom 81A
  • Maximale Entladeleistung 300A (3 sek)
  • Kommunikation CAN SMA Protokoll
  • Batterie Chemie Li-Ion NCA
  • Entladungstiefe 80% DOD
Versandgewicht: 98,00 kg
Artikelgewicht: 98,00 kg
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ): 48,70 × 63,80 × 42,10 cm
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.

Kontaktdaten
Frage zum Artikel

Betriebsanleitung

BMZ Energiespeicher

Produktdatenblatt

BMZ Energiespeicher

Informationen für den Off-Grid Betrieb

FAQ's

BMZ Energiespeicher

EG- Konformitätserklärung

Akkuwissen kompakt

Welche Akku-Arten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Akkus, wie zum Beispiel:

  • Bleiakkus: Diese Akkus haben eine lange Lebensdauer und sind ideal für Anwendungen, die eine konstante Leistung erfordern. Sie sind jedoch schwer und haben eine begrenzte Anzahl von Lade- und Entladezyklen.
  • Nickel-Cadmium-Akkus (NiCd): Diese Akkus haben eine gute Leistung bei niedrigen Temperaturen und eine lange Lebensdauer, aber sie sind teuer und haben eine begrenzte Anzahl von Lade- und Entladezyklen.
  • Nickel-Metallhydrid-Akkus (NiMH): Diese Akkus haben eine höhere Energiedichte als NiCd-Akkus und sind leichter und kostengünstiger. Sie haben jedoch eine geringere Leistung bei niedrigen Temperaturen und eine begrenzte Anzahl von Lade- und Entladezyklen.
  • Lithium-Ionen-Akkus (Li-Ion): Diese Akkus haben eine sehr hohe Energiedichte, sind leicht und haben eine lange Lebensdauer. Sie sind jedoch teuer und können bei unsachgemäßer Verwendung gefährlich sein.
  • Lithium-Polymer-Akkus (Li-Po): Diese Akkus haben eine noch höhere Energiedichte als Li-Ion-Akkus und sind noch leichter. Sie sind jedoch noch teurer und können bei unsachgemäßer Verwendung noch gefährlicher sein.
  • Lithium-Eisenphosphat-Akkus (LiFePO4): Diese Akkus sind besonders sicher und stabil, da sie eine niedrigere Energiedichte haben. Sie haben eine lange Lebensdauer, sind jedoch teurer und schwerer als Li-Ion-Akkus.

Was ist ein Akku?

Ein Akku ist ein elektronisches Gerät, das elektrische Energie speichern und in Form von Gleichstrom (DC) bereitstellen kann. Es besteht aus einer oder mehreren Zellen, die jeweils aus einer positiven und einer negativen Elektrode sowie einem Elektrolyten bestehen. Je nach Zusammensetzung und Konstruktion kann ein Akku unterschiedliche Spannungen und Kapazitäten aufweisen. Es gibt verschiedene Arten von Akkus, wie z.B. Nickel-Cadmium (NiCd), Nickel-Metallhydrid (NiMH) und Lithium-Ionen (Li-Ion) Akku.

Welche gängigen Akku-Bauformen gibt es?

Lady-Akkus, Micro-Akkus, Mignon-Akkus:

Lady-Akkus, Micro-Akkus und Mignon-Akkus sind allesamt Bezeichnungen für unterschiedliche Größen von Batterien.Lady-Akkus sind sehr kleine Batterien, die in Geräten wie Uhren, Taschenrechnern oder elektronischen Schlüsselanhängern verwendet werden.

Micro-Akkus sind etwas größer als Lady-Akkus und werden oft in kleineren elektronischen Geräten wie Taschenlampen oder tragbaren Musikplayern verwendet.

Mignon-Akkus sind noch größer als Micro-Akkus und werden oft in größeren elektronischen Geräten wie Radios oder Spielkonsolen verwendet.

Lady:
HR1, 50NH, N, LR1, LR01, E90, LR1-N, LR1/E90, 4001, AM5, KN, MN9100, MN9100/N, UM5, R1, KN-2, 810, 910A, L1129

Micro:
HR3, HR03, UO100557, DC2400, DC2400B4N, LR03, AAA, LR3, AM4M8A, AM4, S, MN2400, 824, E92, LR03N, 24A, K3A, R3, R03, 7526, UM4, Ministilo, V2500PX

Mignon:
HR6, HR06, CEF80, RB104358, LR06, AA, LR6, AAB4E, AM3, M, MN1500, 815, E91, LR6N, 15A, KAA, R6, R06, BA3058, U7524, UM3, Stilo, V1500PX

Baby:
HR14, LR15, C, AM2, L, MN1400, 814, E93, LR14N, 14A, KC, R14, BA3042, U7522, UM2, 1/2 Torcia

Mono:
HR20, LR20, D, AM1, XL, MN1300, 813, E95, LR20N, 13A, KD, R20, LR20L, BA3030, U7520, UM1, Torcia

9 V Block:
HR6F22, HR9V, HR22, 6LR61, 6LR21, 6AM6, 6LP3146, MN1604, A1604, E Block, LR22, 522, 6LF22, 1604A, K9V, 6R21, 6R22, BA3090/U, 6F22, PP3HP, 006P, AM6F, 6LF62, HP3, M1604, 4022, BLOC, CLR6, KA9, ND65V, U9VL-J-P

Wie werden Akkus richtig geladen?

Es gibt verschiedene Arten von Akkus, die unterschiedlich geladen werden müssen. Im Allgemeinen gibt es jedoch einige wichtige Regeln zu beachten:

  • Verwenden Sie immer das richtige Ladegerät für Ihren Akku. Jeder Akku hat eine bestimmte Spannung und Stromstärke, die er benötigt, um richtig geladen zu werden.
  • Lassen Sie den Akku nicht zu lange im Ladegerät. Überladung kann die Lebensdauer des Akkus verkürzen und sogar zu Brandgefahr führen.
  • Entladen Sie den Akku nicht vollständig, bevor Sie ihn wieder aufladen. Einige Akkus haben einen "Memory-Effekt", bei dem sie ihre Kapazität verlieren, wenn sie immer wieder vollständig entladen und aufgeladen werden.
  • Lagern Sie den Akku an einem kühlen, trockenen Ort, wenn er nicht verwendet wird. Hohe Temperaturen und Feuchtigkeit können die Lebensdauer des Akkus beeinträchtigen.
  • Verwenden Sie den Akku regelmäßig, um seine Leistung zu erhalten. Wenn er längere Zeit nicht verwendet wird, sollten Sie ihn alle paar Monate entladen und wieder aufladen.
Wie oft kann man einen Akku aufladen?

Ein Akku kann je nach Art und Qualität unterschiedlich oft aufgeladen werden. Lithium-Ionen-Akkus haben in der Regel eine höhere Anzahl an Ladezyklen als Nickel-Cadmium-Akkus. Eine allgemeingültige Aussage darüber, wie oft ein Akku aufgeladen werden kann, lässt sich jedoch nicht treffen, da es von vielen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel der Lade- und Entladezeit, der Lade- und Entladeschrittweite, der Lade- und Entladetemperatur und der Alterung des Akkus. Es ist jedoch ratsam, den Akku nicht vollständig zu entladen und ihn regelmäßig aufzuladen, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern. Es ist auch wichtig, den Akku nach dem Gebrauch von dem Gerät abzunehmen und ihn an einem kühlen Ort zu lagern, um die Lebensdauer des Akkus zu erhalten.

Wie schnell wird ein Akku geladen?

Die Ladezeit eines Akkus hängt von mehreren Faktoren ab, wie z.B. der Kapazität des Akkus, der Leistung des Ladegeräts und dem aktuellen Ladestand des Akkus. Im Allgemeinen dauert es länger, einen Akku von 0% auf 100% aufzuladen, als ihn von 50% auf 80% aufzuladen. Einige moderne Ladegeräte und Akkus verfügen über schnellladefähige Technologien, die es ermöglichen, den Akku schneller als üblich aufzuladen. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass das Ladegerät und der Akku für schnelles Laden kompatibel sind, um Schäden am Akku zu vermeiden.

Was bedeutet die Angabe mAh?

mAh steht für Milliamperestunden und gibt an, wie viel Energie ein Akku speichern kann. Je höher die mAh-Angabe, desto größer ist die Kapazität des Akkus und desto länger kann er verwendet werden, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Es ist wichtig zu beachten, dass die mAh-Angabe nicht die Ladegeschwindigkeit des Akkus beschreibt, sondern lediglich die Kapazität.

Warum unterscheiden sich baugleiche Akkus oftmals in der Kapazität?

Die Kapazität eines Akkus wird in mAh (Milliamperestunden) angegeben. Es handelt sich dabei um die Energiemenge, die ein Akku aufnehmen und abgeben kann. Baugleiche Akkus können dennoch in der Kapazität unterschiedlich sein, da die Zellen, aus denen der Akku besteht, unterschiedlich groß oder von unterschiedlicher Qualität sein können. Auch die Alterung des Akkus, sowie die Verwendung und Lagerung des Akkus können die Kapazität beeinflussen.

Was sind hochstromfähige Akkus?

Hochstromfähige Akkus sind Akkus, die einen höheren Stromfluss aushalten können als herkömmliche Akkus. Sie werden oft in Anwendungen verwendet, die eine hohe Leistung erfordern, wie z.B. in Elektrowerkzeugen, Elektrofahrzeugen oder bei der Stromversorgung von Geräten mit hohem Strombedarf. Sie haben in der Regel eine höhere interne Widerstand und sind daher auf höhere Ströme ausgelegt. Sie haben oft auch eine höhere Energiedichte und können daher mehr Energie speichern.

Was ist eine wiederaufladbare Batterie?

Eine wiederaufladbare Batterie, auch als Akku bezeichnet, ist eine Art von Batterie, die nach dem Gebrauch wieder aufgeladen werden kann, um sie erneut zu verwenden. Sie enthalten einen oder mehrere chemische Wirkstoffe, die elektrische Energie speichern und freisetzen können, wenn sie an einen Stromkreis angeschlossen sind. Wiederaufladbare Batterien sind in vielen Geräten und Anwendungen zu finden, wie z.B. in Handys, Laptops, E-Bikes und Elektrowerkzeugen.

Wie entsorgt man einen Akku?

Ein Akku sollte niemals in den normalen Hausmüll gegeben werden, da er Schadstoffe enthalten kann, die Umwelt und Gesundheit beeinträchtigen können. Stattdessen sollten Akkus immer in speziellen Sammelstellen oder beim Hersteller zurückgegeben werden, wo sie fachgerecht entsorgt werden können. In Deutschland gibt es auch eine gesetzliche Verpflichtung, Altbatterien und Akkus ordnungsgemäß zu entsorgen. Es gibt auch spezielle Sammelcontainer in vielen Geschäften und öffentlichen Gebäuden, wo man Altbatterien und Akkus abgeben kann.

Was ist der wesentliche Unterschied zwischen Batterie und Akku?

Der wesentliche Unterschied zwischen einer Batterie und einem Akku besteht darin, dass eine Batterie eine einmalige Verwendung hat und nicht wiederaufladbar ist, während ein Akku wiederaufladbar ist und mehrfach verwendet werden kann. Batterien werden häufig in Geräten wie Fernbedienungen und Taschenlampen verwendet, während Akkus häufig in tragbaren Geräten wie Mobiltelefonen und Laptops verwendet werden.

Was sind die größten Vorteile eines Akkus?
  • Akkus können mehrmals wiederaufgeladen werden, während Batterien nur einmal verwendet werden können und anschließend entsorgt werden müssen.
  • Akkus haben in der Regel eine höhere Energiedichte als Batterien, was bedeutet, dass sie in der gleichen Größe und Form mehr Energie speichern können.
  • Akkus sind in der Regel leichter und kompakter als Batterien mit gleicher Kapazität.
  • Akkus können auch in einer breiteren Palette von Anwendungen eingesetzt werden, da sie sowohl für hohe als auch für niedrige Ströme geeignet sind.
Für welche Geräte eignen sich Akkus?

Akkus eignen sich für eine Vielzahl von Geräten, die portabel und unabhängig von einer Steckdose betrieben werden müssen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • tragbare elektronische Geräte wie Smartphones, Tablets, Laptops, Kameras
  • elektrische Werkzeuge wie Akkuschrauber, Bohrmaschinen, Sägen
  • elektrische Fahrräder, E-Scooter, E-Roller
  • medizinische Geräte wie Insulinpumpen, Herzschrittmacher
  • Spielzeuge und Unterhaltungselektronik wie ferngesteuerte Autos, Drohnen, MP3-Player.
Batterie oder Akku - was ist umweltfreundlicher?

Ob Batterie oder Akku umweltfreundlicher ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein Vorteil von Akkus ist, dass sie wiederaufladbar sind und somit mehrfach verwendet werden können, anstatt immer neue Batterien zu kaufen und zu entsorgen. Allerdings müssen Akkus nach einer gewissen Zeit ausgetauscht werden und der Herstellungsprozess und die Entsorgung von Akkus kann auch negative Auswirkungen auf die Umwelt haben. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Akkus und Batterien ordnungsgemäß entsorgt werden und dass Hersteller verantwortungsvoll produzieren und recyceln.

Wie lang ist die Lebensdauer eines Akkus?

Die Lebensdauer eines Akkus hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Art des Akkus, der Qualität des Akkus, dem Anwendungsfall und dem Lade- und Entladeverhalten. Im Allgemeinen haben wiederaufladbare Akkus eine längere Lebensdauer als herkömmliche Batterien, da sie häufiger verwendet und wiederaufgeladen werden können. Einige Akkutypen haben jedoch eine begrenzte Anzahl von Lade- und Entladezyklen, die die Lebensdauer beeinflussen können. Es ist wichtig, die Anweisungen des Herstellers zu lesen und die Akkus ordnungsgemäß zu behandeln, um die Lebensdauer zu maximieren.

Warum wird mein Akku heiß?

Ein heiß werdender Akku kann verschiedene Gründe haben. Einer der häufigsten Gründe ist, dass der Akku überhitzt, wenn er schnell und/oder stark entladen wird. Dies kann passieren, wenn ein Gerät mit hoher Leistungsaufnahme wie ein Laptop oder ein Smartphone betrieben wird. Ein weiterer Grund kann sein, dass der Akku falsch gelagert wurde, insbesondere bei hohen Temperaturen. Ein defekter Akku oder ein falsch verwendetes Ladegerät können ebenfalls die Ursache für einen heißen Akku sein. Es ist wichtig, dass Sie das Gerät ausschalten und den Akku entfernen, wenn er sich zu stark erwärmt und es schnellstmöglich ersetzen.