Caravan & Marine Batterie

Seite 1 von 8
Artikel 1 - 12 von 87

Versorgungsbatterie, Versorgerbatterie, Wohnmobilbatterie

Versorgerbatterie: mobile Stromversorgung für Wohnmobile und Boote

Moderne Wohnmobile und Boote sind mit verschiedenen Geräten ausgestattet, die Strom benötigen. Während für das Wohnmobil auf einigen Campingplätzen Anschlüsse zur Energieversorgung bereitstehen, müssen Boote zwangsläufig anderweitig versorgt werden. Möchten Sie unterwegs mit dem Wohnmobil und beim Campen unabhängig und flexibel bleiben, nutzen Sie auch hier eine eigene Stromquelle - die Versorgungsbatterie. Eine Versorgungs- oder Versorgerbatterieerhalten Sie in variablen Ausführungen, auch als Solarbatterien.

Die Wohnmobilbatterie deckt den Energiebedarf

Ob mit dem Wohnwagen oder mit dem Boot unterwegs - Lampen, Smartphones, Notebooks, Bordgeräte, die Wasserpumpe oder auch ein Fernseher benötigen Energie. Die gängigsten Batterien warten mit einer Spannung von 12 Volt auf, was in der Regel für unterwegs völlig ausreichend ist. Daneben gibt es Batterien mit geringerer Spannung sowie die Möglichkeit, einen Wechselrichter einzusetzen. Mit dessen Unterstützung werden aus 12 Volt der Wohnwagenbatterie 230V, was einem üblichen Stromanschluss im Haushalt entspricht.

Versorgungsbatterie - Merkmale und Ausführungen

Die Bezeichnungen Versorgungsbatterie oder Versorgerbatterie beziehungsweise Wohnmobilbatterie sind selbsterklärend. Es handelt sich dabei um Akkus, die dauerhaft den Energieedarf decken sollen. Langfristig besonders effektiv ist eine zyklenfeste Wohnwagenbatterie - sie lässt sich häufiger ohne nennenswerten Kapazitätsverlust be- und entladen als eine nicht zyklenfeste Ausführung.

Neben der Spannung und Kapazität der Wohnwagenbatterie sind der Typ und die Verarbeitung für die Eignung relevant. Gängige Typen sind AGM-, Blei-Säure-, Gel- und Lithium-Batterien. Letztere sind allerdings in der Regel teurer - eine Investition ist nur sinnvoll, wenn auch eine entsprechend hohe Leistung benötigt wird. Die Versorgungsbatterie ist übrigens nicht mit der Starterbatterie zu verwechseln, da beide völlig unterschiedliche Zwecke erfüllen: Die Starterbatterie muss dem Motor schnell und zuverlässig viel Strom liefern, was einen hohen Amperewert und eine spezielle Technologie, zum Beispiel den Einsatz dünner Bleiplatten mit großer Oberfläche erfordert. Im Anschluss erfolgt eine sofortige Wiederaufladung. Die Versorgerbatterie dagegen ist während ihres Einsatzes auf die dauerhaftere Energielieferung ausgerichtet, müssen dabei aber weniger kurzfristige Kapazitäten zur Verfügung stellen. Der Einsatz einer gesonderten Starter- und Versorgerbatterie ist daher durchaus zweckmäßig.

Eine Ausnahme bilden Modelle wie die Versorgungsbatterie Exide ES 2400 (passend für G210) 12V 210Ah Bleigel Akku VRLA, die sich zur Stromversorgung von Wohnmobilen und anspruchsvoller Bordtechnologie auf Booten einsetzen lässt, mit einem Kaltstartstrom von 1030A jedoch auch als Starterbatterie kurzfristig die erforderlichen Kapazitäten liefert.

AGM-Wohnwagenbatterie

Eine hochwertige AGM-Wohnwagenbatterie wie der Bleiakku + maxx - 12V 23Ah MB12-23HC AGM wiederaufladbar zyklenfest zeichnet sich durch Wartungsfreiheit, eine geringe Selbstentladung und eine fest verschlossene Konstruktion mit Druckventilregulierung aus. Das bedeutet vielseitige Einsatzmöglichkeiten, da die Versorgerbatterie auch Erschütterungen verträgt - die Säure ist hier in einem Vlies gebunden. Neben der Nutzung als Wohnmobilbatterie ist ein solcher Akku auch für Rollstühle, Rasenmäher, Scooter oder Golfcaddies geeignet. Ein wesentliches Merkmal dieses Versorungsbatterie-Typs ist die recht schnelle Wiederaufladung.

Suchen Sie eine Boots- oder Wohnmobilbatterie, die sich auch zum Anschluss an eine Solaranlage eignet, werden Sie beispielsweise bei den Q-AGM-Akkus fündig - auf Anhieb ersichtlich an der Produktbezeichnung: Versorgungsbatterie 12V 120Ah Solar Wohnmobil Boot Mover Schiff Batterie. Die näheren Details zum besseren Vergleich der einzelnen Modelle erfahren Sie in den Produktinformationen.

Gel-Versorgungsbatterie

Wie bei AGM-Batterien ist das Elektrolyt bei dieser Variante gebunden, die Konstruktion ist ventilreguliert und komplett verschlossen. Der Vorteil einer solchen Wohnwagenbatterie wie der Exide ES900 12V 80Ah 900Wh ist die hohe Rüttelfestigkeit und der mögliche Einbauwinkel von 90 Grad. Die interne Gasrückführung verlängert die Lebensdauer der Versorgerbatterieund eine geringe Selbstentladung sorgt für Effizienz im Einsatz.

Blei-Säure-Wohnmobilbatterie

Blei-Säure-Akkus sind die ältere Form der Wohnmobilbatterie. Obgleich es längst modernere Technologien gibt, findet auch diese noch gerne Verwendung, was unter anderem auf ein recht günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis zurückzuführen ist.

Die Zyklenfestigkeit variiert mit der Dicke der eingesetzten Bleiplatten. Ist ein Modell wie der Multipower Blei-Akku MP50-12C Pb 12V 50Ah Zyklenfest M6 Innengewinde ausdrücklich als Versorgerbatterie deklariert, was Sie den Produktdetails entnehmen können, eignet sie sich auch zum Einsatz im Wohnmobil.

Die herkömmliche Blei-Säure-Wohnwagenbatterie ist nicht wartungsfrei - durch Erwärmung beim Aufladen oder auch höhere Umgebungstemperaturen verdunstet das Wasser in der Versorgerbatterie. Es muss daher bei Bedarf destilliertes Wasser nachgefüllt werden. Es gibt aber auch Konstruktionen, die eine Verdunstung verhindern - achten Sie gegebenenfalls auf die Angaben in der Produktbeschreibung. Wird die Blei-Säure-Versorgungsbatterie im Innenraum aufgestellt, ist die Anbringung eines Entgasungsschlauches erforderlich, um entweichende Gase abzuleiten. Andernfalls besteht das Risiko einer Entzündung.

Vor dem Kauf: technische Details zur Wohnwagenbatterie

Neben dem Preis, der Leistung und Bauweise der Boots-, Camping- oder Wohnmobilbatterie sind vor dem Kauf noch einige technische Details zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass der Akku auch tatsächlich geeignet ist und die Anforderungen erfüllt. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie über das richtige Ladegerät verfügen. Das betrifft insbesondere AGM- und Gel-Konstruktionen. Sie erfordern eine besondere Ladetechnik, um einerseits die volle Kapazität zu erreichen, andererseits einer Überladung vorzubeugen.

Bei einigen Modellen finden Sie einen C-Wert hinter den Amperestunden. Dieser gibt Ihnen näheren Aufschluss über die Kapazität im Verhältnis zum Verbrauch der Wohnmobilbatterie: Beide Werte zusammen verraten Ihnen die mögliche Nutzungszeit bezogen auf den Strombedarf: In den Details der Q-Batteries 12SEM-60 12V 60Ah Semitraktionsbatterie ist für die Leistung 60 Ah (C20) angegeben. Die Zahl hinter C ist eine theoretische Stundenangabe. Teilen Sie nun die Amperestunden durch diese Kennzahl, erhalten Sie die verfügbare Leistung für den angegebenen Zeitraum:

60 : 20 = 3

Die Wohnwagenbatterie liefert Ihnen also für 20 Stunden eine gleichmäßige Leistung von 3 A. Selbstverständlich steht auch mehr Leistung zur Verfügung, wodurch jedoch die Kapazität der Versorgungsbatterie schneller erschöpft ist.

Haben Sie noch Fragen, bevor Sie sich für eine Wohnmobilbatterie entscheiden, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.